ProjekteAnne FrankAusstellungFotosReaktionenLinksKontaktFacebook
Zeitleiste



Wichtige Daten zu Anne Frank

Diese Zeitleiste enthält wichtige Daten zum Leben der Anne Frank und der Geschichte der acht Untertaucher und ihrer Helfer: Ihr Leben vor dem Versteck, die Zeit im Hinterhaus, die Deportation und die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.


Geburtsdaten der Untergetauchten und ihrer Helfer

12. Mai 1889: Otto Frank wird in Frankfurt am Main geboren. 
16. Januar 1900: Edith Holländer wird in Aachen geboren. 
16. Februar 1926: Margot Frank wird in Frankfurt am Main geboren. 
12. Juni 1929: Anne Frank wird in Frankfurt am Main geboren. 
  
30. April 1889: Fritz Pfeffer (Albert Dussel) wird im Giessen (D) geboren. 
  
31. März 1890: Hermann van Pels (van Daan) wird in Gehrde (D) geboren. 
29. September 1900: Auguste van Pels-Röttgen (van Daan) wird in Buer (D) geboren. 
8. November 1926: Peter van Pels (van Daan) wird in Osnabrück (D) geboren. 
  
1896: Johannes Kleinman wird in Koog aan de Zaan (NL) geboren. 
5. Juni 1900: Viktor Kugler wird in Hohen Elbe (Ö) geboren. 
18. Februar 1905: Jan Gies wird in Amsterdam geboren. 
15. Februar 1909: Miep Gies-Santrouschitz wird in Wien geboren. 
5. Juli 1919: Elisabeth (Bep) van Wijk-Voskuil wird in Amsterdam geboren. 
  

Niederlande

Sommer 1933: Edith, Margot und Anne Frank ziehen zu Oma Holländer nach Aachen. Otto Frank reist in die Niederlande. 
15. September 1933: Otto Frank gründet die Firma Opekta in Amsterdam. 
5. Dezember 1933: Edith und Margot Frank ziehen in die Niederlande. 
Februar 1934: Anne Frank kommt ebenfalls in die Niederlande. 
Sommer 1937: Die Familie van Pels (van Daan) flieht von Osnabrück in die Niederlande. 
1. Juni 1938: Eine zweite Firma wird gegründet: Pectagon GmbH. 
8. Dezember 1938: Fritz Pfeffer (Dussel) flieht aus Deutschland in die Niederlande. 
1. Dezember 1940: Otto Franks Firma zieht in das Gebäude an der Prinsengracht 263 in Amsterdam um. 
1941: Otto Frank tritt als Direktor ab und ernennt seinen Kollegen Johannes Kleinman als seinen Nachfolger, um zu vermeiden, daß im Rahmen "anti-jüdischer Maßnahmen" die Besatzer einen "Verwalter" einsetzen. 
12. Juni 1942: Anne Frank bekommt zu ihrem 13. Geburtstag ein Tagebuch geschenkt. 
  

Die Zeit im Versteck

6. Juli 1942: Die Familie Frank taucht im Hinterhaus der Prinsengracht 263 in Amsterdam unter. 
13. Juli 1942: Die Familie van Pels (van Daan) kommt zur Familie Frank ins Hinterhaus. 
16. November 1942: Fritz Pfeffer (Albert Dussel) zieht im Hinterhaus ein. 
4. August 1944: Die Familie Frank und die anderen Untergetauchten werden verhaftet. 
  

Konzentrationslager

8. August 1944: Die Untergetauchten werden zum Durchgangslager Westerbork gebracht. 
3. September 1944: Die Untergetauchten werden in einem Transport zum Lager Auschwitz in Polen geschickt. 
6. September 1944: Ankunft in Auschwitz-Birkenau. 
6. September 1944: Hermann van Pels (van Daan) stirbt in Auschwitz-Birkenau. 
28. Oktober 1944: Anne und Margot Frank werden in das Lager Bergen-Belsen gebracht. 
20. Dezember 1944: Fritz Pfeffer (Dussel) stirbt in Neuengamme. 
6. Januar 1945: Edith Frank stirbt in Auschwitz. 
27. Januar 1945: Otto Frank wird von der russischen Armee in Auschwitz befreit. 
Mitte März 1945: Margot Frank stirbt im Lager Bergen-Belsen. 
Ende März 1945: Anne Frank stirbt im Lager Bergen-Belsen. 
9. April 1945: Auguste van Pels (van Daan) stirbt im Lager Theresienstadt. 
5. Mai 1945: Peter van Pels (van Daan) stirbt im Lager Mauthausen. 
  

Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg

3. Juni 1945: Otto Frank kommt als einziger Überlebender der acht Untergetauchten in Amsterdam an. 
25. Juni 1947: Das Tagebuch der Anne Frank erscheint in den Niederlanden unter dem Titel "Het Achterhuis (Das Hinterhaus)". 
1952: Otto Frank verlegt seinen Wohnsitz nach Basel in der Schweiz. 
November 1953: Otto Frank heiratet Elfriede Geiringer. 
1955: Viktor Kugler zieht nach Toronto. Er stirbt am 16. Dezember 1981. 
30. Januar 1959: Johannes Kleinman stirbt. 
19. August 1980: Otto Frank stirbt in Birsfelden im Alter von 91 Jahren. 
14. Dezember 1981: Viktor Kugler stirbt. 
6. Mai 1983: Elisabeth Voskuil stirbt. 
26. Januar 1993: Jan Gies stirbt. 
11. Januar 2010: Miep Gies stirbt im Alter von 100 Jahren. Sie war die letzte noch lebende Helferin der Familie Frank 
  

Anne Frank Haus

Ende 1955: Alle Grundstücke an der Ecke Prinsengracht/Westermarkt, einschließlich Prinsengracht 263, kommen in den Besitz der Konfektionsfabrik H. Berghaus. Diese will alle Häuser abreißen und ein großes Bürogebäude errichten. 
3. Mai 1957: Mit den Zielen das Grundstück Prinsengracht 263 instand zu halten und die Ideale aus Anne Franks Tagebuch zu verbreiten wird die"Anne Frank Stichting (Anne Frank Haus)" gegründet. 
Oktober 1957: Anläßlich ihres 75-jährigen Bestehens schenkt die Firma Berghaus das Grundstück 263 an die Anne Frank Stichting. 
3. Mai 1960: Das Anne-Frank-Haus wird offiziell eröffnet. 
  

Download als PDF Datei

Anne_Frank_Zeitleiste.pdf   26 K